Author Archive

Das Castillo Morales Konzept

 

Der argentinische Rehabilitationsarzt Dr. Rudolfo Castillo Morales entwickelte ein Konzept zur Behandlung verschiedener sensomotorischer Störungen im Kindes- und Erwachsenenalter. So werden beispielsweise mittels manueller Stimulationen  – wie Berührung, Zug, Druck und Vibration der Muskulatur im Gesichts- und Mundbereich – orofaziale Funktionen wie Saugen, Schlucken, Trinken, Kauen und Mimik aktiviert und reguliert.

Anwendung findet diese Therapieform zur Förderung der Wahrnehmung, Motorik und Kommunikation bei

  • Frühchen, Säuglingen und Kleinkindern mit Fütterungsproblemen
  • Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildungen
  • Kindern mit Morbus Down Syndrom oder anderen genetischen Syndromen
  • Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Schädel-Hirn-Trauma und Fazialisparese.

 

Kommentare deaktiviert für Das Castillo Morales Konzept more...

Poltern – die wenig bekannte Kommunikationsstörung

Artikel Poltern glkompakt Nr. 7„Inner Schul Schule hamwirgessen, eshatoll schmeckt, es gab dings, es gab son Hammurger…“

 

Die Reaktion des Zuhörers ist nachvollziehbar: „Sprich langsam – man versteht Dich ja gar nicht.“ Dem aber, was hier als zu schnelles Sprechen empfunden wird, liegt eigentlich eine Redeflussstörung zugrunde: das Poltern. Menschen, die poltern, würden die Bemühungen, langsamer zu sprechen, nur kurzzeitig zum verbesserten Sprechen verhelfen. Die Ursachen des Polterns werden zurzeit noch erforscht, ebenso die  Auftretenshäufigkeit. Diese ist statistisch noch nicht ausreichend erfasst, wird aber bei 7-8-Jährigen auf 1,5% geschätzt.

mehr lesen

 

Quelle: glkompakt Ausgabe Nr. 7/2011

Kommentare deaktiviert für Poltern – die wenig bekannte Kommunikationsstörung more...

Sprechtherapie bei Parkinson

Lee Silverman Voice Treatment (LSVT-LOUD)

Nahezu jede von Morbus Parkinson betroffene Person leidet unter der Störung des Sprechens , der Stimme und der Atmung, der sogenannten Dysarthrophonie. Die leise, heisere Stimme, verwaschene Aussprache und monotone, schnelle Sprechweise beeinträchtigen die Kommunikationsfähigkeit erheblich –  und damit auch die Lebensqualität.

LSVT –LOUD ist eine, durch zahlreiche Effektivitätsstudien evaluierte Trainingsmethode  aus den USA für Patienten mit Morbus Parkinson. Sie ist damit das einzige wissenschaftlich erforschte Logopädische Behandlungskonzept bei Morbus Parkinson.  Erfolge konnten noch zwei Jahre nach der Therapie nachgewiesen werden. Die Methode  zeigt ebenfalls  Symptomverbesserungen  u.a. bei Multipler Sklerose, ataktischer Dysarthrie  Altersstimme und Morbus Down Syndrom.

LSVT-LOUD wurde 1987 von den amerikanischen Sprachtherapeutinnen Dr. Lorraine Ramig und Carolyn Bonitati entwickelt und nach der ersten damit behandelten Patientin, Lee Silverman  benannt.

Das systematisch, hierarchisch strukturierte Training LSVT-LOUD unterscheidet  sich von allen andern logopädischen Ansätzen dadurch, dass eine Verbesserung der Verständlichkeit des Sprechens ausschließlich über das Erhöhen der Sprechlautstärke erreicht wird. Dieses bedeutet eine enorme Vereinfachung für den Patienten während der Therapie, da er nun nicht mehr- wie in herkömmlichen Therapien-gleichzeitig an die Stimme, Artikulation und Atmung denken muss.

Die Steigerung der Lautstärke bei LSVT aktiviert  die am Sprechen und Atmen  beteiligte Muskulatur.

Daraus resultiert,

  • dass sich die Lautstärke und die Verständlichkeit  des Sprechens verbessern.                         
  • dass der Gesichtsausdruck  lebendiger wird.
  • dass das Schlucken leichter gelingt.
  • dass das intensive Trainings und die damit verbundene starke, regelmäßige neuronale Reizgebung eine Veränderung des Nervensystems und damit einen  anhaltenden Therapieerfolg bewirkt.

 

Nach einer Logopädischen Diagnostik wird die Intensivbehandlung 4 Wochen , 4x wöchentlich , jeweils 50-60 Minuten durchgeführt. Zusätzlich erhält  der Patient Übungen, die er zuhause  trainiert. Nach Beendigung der intensiven Logopädischen Therapie ist es dem Patienten möglich, die Therapieinhalte in den Alltag zu übernehmen..

Die Logopädische Therapie ist ein Heilmittel und wird ärztlich verordnet. Die  LSVT- Behandlung darf nur von zertifizierten LSVT-Therapeuten durchgeführt werden.

Kommentare deaktiviert für Sprechtherapie bei Parkinson more...

Copyright © 2014 Praxisgemeinschaft für Logopädie in Bergisch Gladbach Elisabeth Boersch & Anja Hembach. Alle Rechte vorbehalten.
Umsetzung und Design: imageCreation - Medien & Webdesign | Powered by WordPress